Vom 08. – 17. Februar finden in der Hauptstadt Italiens die Ringer-Europameisterschaften für Männer und Frauen in Rom statt.

Es ist die letzte Standortbestimmung für die bevorstehenden Olympia-Qualifikationsturniere am 19. März 2020 in Budapest und am 03. April 2020 in Sofia/Bulgarien.

Bei den Männern im Freien Stil nominierte Nationaltrainer Sven Thiele 2 Ringer des A.C. Wals. Nach einer optimalen 3- wöchigen Vorbereitung in den USA ist das Team bestens motiviert. Unsere U-23 EM Hoffnung Simon Marchl bis 79 kg kann bei einer guten Auslosung in die Top-Ten vorstoßen. Als zweiter Ringer des Rekordmeisters wird Gabriel Janantsch bis 65kg an den Start gehen.

Bei den Männer im Gr.-Röm. Stil scheint erstmals seit 2007 ein Ausnahmeathlet nicht mehr im Kader für die Ringer-Europameisterschaften in Rom auf. Unser Paradesportler und erfolgreichster Ringer der letzten 15 Jahre Amer Hrustanovic wird Ende Februar aus der Sportfördergruppe des Bundesheeres ausscheiden und hat sich entschlossen einen anderen beruflichen Werdegang einzuschlagen.
Amer Hrustanovic konnte bei den Olympischen Spielen in London 2012 und in Rio 2016 bis ins Viertelfinale vorstoßen und belegte jeweils den 10. Platz. Bei den Europameisterschaften in Vaanta/Finnland 2014 belegte er die Bronzemedaille und konnte über 30 Weltcupmedaillen erringen.

Bundestrainer Jenö Bodi schickt zwei Ringer des A.C. Wals ins Rennen. Christoph Burger wird bis 72 kg an den Start gehen.
Ob unsere U-23 EM Hoffnung und Vize-Junioren Weltmeister Markus Ragginger an den Start gehen kann ist noch offen, da sich Ragginger beim Abschlusstraining am Seitenband verletzte.

Als Physio begleitet die EM Mannschaft A.C.-Physio Mirko Eichhorn und als Kampfrichter fungiert unser A.C. Wals Mitglied Karl-Heinz Reiner.

       
Amer Hrustanovic



Gabriel Janatsch

Simon Marchl

Christoph Burger

Markus Ragginger

Der A.C. Wals wünscht den Sportlern viel Erfolg in Rom!