Mit Bundesratspräsident a.D. Ludwig BIERINGER hat der A.C. Wals einen Vereinspräsidenten der mit Leib und Seele mit dem Ringersport verbunden ist.

Der Ringerverein A.C. Wals wurde im Jahr 1952 gegründet und ist mit seinen bisher 50 Mannschaftsmeistertiteln und 774 österreichischen Meistertiteln der erfolgreichste Ringerverein Österreichs.

 

Angesichts dieser, in der Sportgeschichte Österreichs wohl einzigartigen Erfolgsserie wird der A.C. Wals auch vielfach als die "Ringerhochburg" und "Ringerfestung" Österreichs bezeichnet. Die Internationalen Erfolge der Walser Ringer haben auch Ihre Heimatgemeinde Wals-Siezenheim weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt gemacht.

 

Auf die Frage nach dem Geheimnis des Erfolges, kennt man im Ringerlager des Rekordmeisters eine passende Antwort:

 

"Vor den Erfolg hat der Herrgott den Schweiß gesetzt."

 

Die konsequente Arbeit mit dem Nachwuchs bringt Spitzensportler hervor, denen die Jugend später wieder nacheifern kann. Die erfolgreichsten Sportler geben nach Beendigung ihrer aktiven Laufbahn ihre Erfahrungen wieder an die Jugend weiter.

 

Diese Grundregeln des Vereinslebens hat der A.C. Wals seit nun mehr als 50 Jahren praktiziert und sie wurden mit Erfolg belohnt!

 

      Seit 04.05.2006 führt den neuen Vorstand der neue Obmann Anton Marchl an. Er hat damit die Nachfolge von Vereinsgründer Matthias Berger, Ehrenobmann Reinhard Berger und Rudolf Schmiderer übernommen.