3 Titel für den A.C. Wals bei der österreichischen Staatsmeisterschaft
15-02-2014 Innsbruck (AUT)


  Benedikt Puffer Florian Marchl Amer Hrustanovic
       
Bei der österreichischen Staatsmeisterschaft im griechisch römischen Stil in Innsbruck konnte Rekordmeister A.C. Wals wieder drei Titel abräumen.
Benedikt Puffer (-66 kg), Florian Marchl (-75 kg) und Amer Hrustanovic (-85 kg) heißen die neuen österreichischen Staatsmeister. Alle drei befinden sich derzeit in einer sehr guten Form und bereiten sich nächste Woche in Inzing auf das nächste Weltcupturnier in zwei Wochen in Szombathely (HUN) vor.
Für die Überraschung auf Walser Seite sorgten die beiden Youngsters im Team, Markus Ragginger der sich in der Klasse bis 75 kg sensationell die Bronzemedaille holte und Christoph Burger der in der Klasse bis 66 kg den 4. Platz belegte.
 
 
Als Draufgabe sicherte sich das Team des A.C. Wals auch noch die Mannschaftswertung vor Veranstalter RSC Inzing und dem KSV Götzis.
 
Ergebnisliste
 
Foto: © A.C. Wals
 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
 
---------------------------------------------------------------------------
 

Salzburger Neulingsmeisterschaft
15-02-2014 Voglau (AUT)

         
Am Samstag den 15. Februar 2014 fand in Voglau (AUT) die Salzburger Neulingsmeisterschaft statt.

Mit Josef Gerl (-22 kg), Jonathan Huber (-24 kg), David Neuschitzer (-26 kg) und Maxi Rafetov (-29 kg) konnten sich vier Nachwuchsringer des A.C. Wals den Titel des Salzburger Neulingsmeister holen.
         
Weitere Stockerplätze konnten sich Thomas Crepaz (-24 kg / 2. Platz), Sascha Wissner (-29 kg / 3. Platz), David Wissner (-33 kg / 3. Platz) und Homan Noei (-38 kg / 2. Platz) erringen.
 
Ergebnisliste / Kampflisten
         

Österreichischer Rekordmeister im Ringen

           
---------------------------------------------------------------
           
3 Titel für den A.C. Wals bei der Schüler-Landesmeisterschaft
01-03-2014 Vigaun (AUT)

           

           
Am Samstag den 01. März 2014 fand in der Turnhalle der Volksschule Vigaun die Salzburger Schüler Landesmeisterschaft im freien Stil statt. Es waren 47 Starter aus 4 Vereinen in 10 Gewichtsklassen am Start. 17 Schüler des A.C. Wals wurden von Schüler-Cheftrainer Matthias Außerleitner und Jugendsportwart Josef Burger bestens betreut.
 
Stockerlplätze
1. Platz: Matthias Hauthaler (-35 kg), Jakob Berger (-42 kg), Alex Berger (-47 kg);
2. Platz: David Neuschitzer (-27 kg), Benedikt Huber (-35 kg), Felix Fuchsreiter (-38 kg), Abdullah Eskil (-55 kg);
3. Platz: Jonathan Huber (-25 kg), Maxi Rafetov (-29 kg), Tobias Neuschitzer (-35 kg), Jakob Auer (-42 kg);
 
Ergebnisliste / Kampflisten
 
Foto: A.C. Wals
 

Österreichischer Rekordmeister im Ringen

 

------------------------------------------------------------
           

A.C. Wals holt 3 Staatsmeistertitel
08-03-2014 Wals (AUT)


 
       
Sportdirektor Max Außerleitner und sein Trainerteam können mit der Ausbeute der österreichischen Staatsmeisterschaft (Freistil) in Wals, sehr zufrieden sein. Drei österreichische Staatsmeistertitel, der Gewinn der Mannschaftswertung und der Titel des technisch besten Ringers gingen an den A.C. Wals.
 
Maxi Außerleitner bis 65 kg, Turpalchan Jakiev bis 70 kg und Radovan Valach bis 125 kg heißen die neuen Titelträger. Helmut Mühlbacher bis 57 kg und Shota Turashvili bis 96 kg holten noch zwei Vize-Staatsmeistertitel und Maxi Außerleitner wurde als technisch bester Ringer ausgezeichnet.
Schade, dass mit Georg Marchl und Philipp Crepaz zwei Titelanwärter verletzt gewesen sind, sonst wäre es bei der Staatsmeisterschaft zu A.C. Wals Festspielen gekommen.
 
 
Es waren 79 Ringer aus 20 Vereinen in der Walserfeldhalle am Start. Das Niveau ist deutlich gestiegen und die neuen Regeln sind für die Zuschauer sehr unkompliziert geworden. A.C. Wals Präsident Ludwig Bieringer ist stolz auf seine Mannschaft und lobte auch das Funktionärsteam, das wieder ganze Arbeit geleistet hat.
 
Bereits nächste Woche geht es nach Kaliningrad (RUS) um den letzten Schliff für die Europameisterschaft zu bekommen.
 
Ergebnisliste
 
Foto: © A.C. Wals
 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
 
---------------------------------------------------------
 

A.C. Wals holt 800. Titel in der Vereinsgeschichte
29-03-2014 Leonding (AUT)

 
       
Einen Tag vor Beginn der Ringer-Europameisterschaft in Vantaa (FIN) holte der A.C. Wals den 800. Titel in der Vereinsgeschichte.
 
Bei den österreichischen Kadettenmeisterschaften im griechisch römischen Stil in Leonding (OÖ) holte der A.C. Wals 3 Titel und sicherte sich auch den Gewinn in der Mannschaftswertung. Der stolze Vater und Jugendsportwart Josef Burger freut sich mit seinem Sohn Christoph Burger über den historischen Titelgewinn. Die weiteren 2 Titel holten die beiden talentierten Nachwuchsringer des A.C. Wals, Simon Marchl in der Klasse bis 54 kg und Markus Ragginger in der Klasse bis 76 kg.
 
 
Sportdirektor und Jugensportwart des ÖRSV Max Außerleitner ist überzeugt, dass man die 3 Titelträger auch bei den Europameisterschaften der Kadetten wiedersehen wird. Jakob Berger legte in der Klasse bis 46 kg mit dem 4. Platz eine Talentprobe ab.
 
Morgen finden die österreichischen Kadettenmeisterschaften im freien Stil statt, auch hier werden wieder 2-3 Titel erwartet. A.C. Wals Präsident Ludwig Bieringer gratuliert den jungen Ringern und freut sich über den historischen Titegewinn.
 
Ergebnisliste
 
Foto: © A.C. Wals
 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
 
---------------------------------------------------
 

Burger & Ragginger Doppel-Staatsmeister
30-03-2014 Leonding (AUT)


 
       
Bei der österreichischen Kadettenmeisterschaft in Leonding (OÖ) konnten sich am Sonntag den 30. März 2014 Christoph Burger (-69 kg) und Markus Ragginger (-76 kg) nach ihren Titeln vom Vortag (Gr-röm) auch den Titel im freien Stil sichern.
 
 
Jakob Berger legte wie bereits am Samstag eine weitere Talentprobe ab und holte sich in der Klasse bis 42 kg die Bronzemedaille. Simon Marchl wurde in der Klasse bis 54 kg nach seinem Titel am Samstag (Gr-röm) im freien Stil achter.
 
Ergebnisliste
 
Foto: © A.C. Wals
 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
 
--------------------------------------------
 

Österreichische Juniorenmeisterschaft / Gr-röm
12-04-2014 Wolfurt (AUT)

         
Am Samstag den 12. April 2014 fand in Wolfurt (AUT) die österreichische Juniorenmeisterschaft im griechisch römischen Stil statt.

Der A.C. Wals war mit 5 Athleten bei dieser Meisterschaft am Start und erreichten folgende Platzierungen:
         
2. Platz: Anter Eskil (-96 kg)
3. Platz: Markus Ragginger (-84 kg)
5. Platz: Christoph Burger (-66 kg), Markus Fuchsreiter (-96 kg)
10. Platz: Turpalchan Jakiev (-74 kg)
 
Ergebnisliste
         

Österreichischer Rekordmeister im Ringen

           
----------------------------------------------------------------
           

Int. Salzburger Landesmeisterschaft / Freistil
09-05-2014 Vigaun (AUT)

         
Am Freitag den 09. Mai 2014 fanden in der Turnhalle der Volksschule Vigaun die internationalen Salzburger Landesmeisterschaften mit Inn/Chiem und dem Landesverband Wien statt. Es waren 39 Starter aus 9 Vereinen am Start.

Der A.C. Wals war mit 8 Startern bei der Landesmeisterschaft am Start und konnte folgende Platzierungen erreichen:
         
 
1. Platz: Khaledin Arabzahdeh (-61 kg), Shota Turashvili (-97 kg);
2. Platz: Zokirjoni Shukrullo (-61 kg);
3. Platz: Anter Eskil (-74 kg), Alois Haager (-125 kg);
4. Platz: Michael Brötzner (-86 kg);
5. Platz: Mehdi Ibrahimi (-70 kg), Michael Huber (-97 kg);
 
Die Mannschaftswertung sicherte sich der SC Anger mit 32 Punkten vor dem A.C. Wals mit 20 Punkten und Union West Wien mit 14 Punkten.
 
Ergebnisliste / Wettkampflisten
         

Österreichischer Rekordmeister im Ringen

           
---------------------------------------------------------------
           

A.C. Wals österreichischer Schüler- und Jungend-Vize-Mannschaftsmeister
31-05-2014 Koblach (AUT)


  Bei der österreichischen Schüler- und Jugend-Mannschaftsmeisterschaft in Koblach (Vlbg.) belegte der A.C. Wals unter 9 Mannschaften den ausgezeichneten zweiten Platz.

Nach Siegen gegen die KG Vigaun/Abtenau mit 28:12, KSK Klaus II mit 28:12 und AC Hörbranz mit 32:08 folgte ein spannendes Poolfinale gegen KSV Götzis I das knapp mit 21:20 gewonnen werden konnte.
 
 
 
Im Finale unterlag das junge Walser-Team KSK Klaus I knapp mit 19:22 nach Punkten. Matthias Außerleitner und Georg Marchl waren mit dem Auftritt ihres Teams sehr zufrieden und konnten stolz die Heimreise aus Vorarlberg abtreten.
 
 
Der A.C. Wals gratuliert dem Vize-Mannschaftsmeister recht herzlich !!!
 
Ergebnisliste
 
Foto: A.C. Wals
 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
 

Österr. Schülermeisterschaft / Gr-röm
28-06-2014 Mäder (AUT)


  Am Samstag den 28. Juni 2014 fand in der Turnhalle der Mittelschule in Mäder die österreichische Schülermeisterschaft im griechisch römischen Stil statt. Es waren 151 Starter aus 19 Vereinen bei dieser Meisterschaft am Start.

Der A.C. Wals war mit 11 Nachwuchsringern in Mäder am Start.
 
 
 
 
Benedikt Huber in der Klasse A33 kg und Jakob Berger in der Klasse A41 kg holten für den A.C. Wals zwei Meistertitel. In der Mannschaftwertung belegten die jungen Athleten des A.C. Wals den 7. Platz.
 
Ergebnisliste
Vereinscup
Rotes Band
 
Foto: Malcolm Kessler
 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
 
-------------------------------------------
 
A.C. Wals gewinnt den Bundesligaauftakt souverän
13-09-2014 Wals (AUT)  
   
  A.C. Wals vs. KSV Götzis 37:15
Mit 37:15 gewinnt der A.C. Wals den ersten Bundesligakampf in der Saison 2014 auch ohne die drei WM-Starter. Der KSV Götzis setzte nur einen Legionär ein und ist ersatzgeschwächt zum ersten Bundesligakampf angetreten. A.C. Wals Sportdirektor Max Außerleitner ist trotzdem vom Einsatz seiner Ringer begeistert. Die Mannschaft befindet sich zu Saisonbeginn schon in einer sehr guten Form. Nächste Woche ist die Mannschaft wieder komplett und kann mit dem gesamten Kader antreten. Im freien Stil konnte Neuling Simon Marchl in seinem zweiten Jahr in der ersten Mannschaft gegen Mayrbek Titiev mit tollen Aktionen begeistert. Im griechisch römischen Stil konnte Mario Frühwirth seinen spannenden Kampf gegen Bernhard Marte mit 4:3 für sich entscheiden.

Schon nächste Woche geht es in die Steiermarkt zum KSV Söding.
     
-------------------------------------------------------------------
     
  A.C. Wals II vs. RSC Inzing 28:30
Das Team um Hans-Peter Brötzner und Franz Holzer musste im ersten Duell eine 28:30-Punkteniederlage Hinnehmen. Da einige Ringer durch ihren Einsatz in der 1. Mannschaft gefehlt haben, konnte die Niederlage nicht verhindert werden. Die Besten Leistungen boten im freien Stil Christian Brötzner und im griechisch römischen Stil glänzte Alois Haager.

Nächste Woche tritt das Team die Reise ins Burgenland zum Kampf gegen die KG Wien/Burgenland an.
     
-------------------------------------------------------------------
     
  A.C. Wals vs. KG Vigaun/Abtenau 32 : 08
Der Walser Schüler-Express konnte im Salzburg-Derby gegen die KG Vigaun/Abtenau einen 32:8 Sieg einfahren. Das Trainergespann war mit dem Auftakt sehr zufrieden, nun soll es so weitergehen.



     
-------------------------------------------------------------------
     
 
               
12-09-2014   1. Runde SL A.C. Wals - KG Vigaun/Abtenau 32 : 08  
13-09-2014   2. Runde SL A.C. Wals - SC Anger Abgesagt  
    1. Runde 1. BL A.C. Wals II - RSC Inzing 28 : 30  
    1. Runde 1. BL A.C. Wals I - KSV Götzis 37 : 19  
                 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
                 
-------------------------------------------------------------------
               
A.C. Wals gewinnt souverän beim KSV Söding
21-09-2014 Wals (AUT)
     
David Leneyel




  KSV Söding vs. A.C. Wals 7:48
Der A.C. Wals hat die Pflicht erfüllt. Nach einem souveränen 48:7 Erfolg über den KSV Söding ist der Titelverteidiger in der oberen Play-off Gruppe angekommen.
Schon nach der Freistil Runde zeigte der Rekordmeister, dass auch in der Saison 2014 wieder mit der Titelverteidigung zu rechnen ist. Manfred Brötzner überzeugte in der Klasse bis 77 kg mit seinem 3:1-Punktesieg gegen Martin Pansi. Im griechisch römischen Stil kam A.C. Wals Neuzugang David Leneyel (SVK) in der Gewichtsklasse bis 100 kg zum ersten Einsatz und fertigte Kevin Vodovnik klar mit 4:0 ab.

A.C. Wals Sportdirektor Max Außerleitner konnte nach diesen klaren Erfolg zufrieden die Heimreise antreten. Nächste Woche haben die Ringer von A.C. Wals I frei, nach dem Rückzug von AC Hörbranz können die Burschen jetzt vor dem Beginn des Play offs eine Woche länger regenerieren.
     
Markus Fuchsreiter   KG Wien/Burgenland vs. A.C. Wals II 43:14
Das zweite Team des A.C. Wals hatte bei der KG Wien/Burgenland nichts zu holen und musste eine 43:14 Punkteniederlage hinnehmen.
Nur die Legionäre Daniel Knegy und Istvan Kozak sowie Markus Fuchsreiter sorgten für die Punkte.

Nächste Woche geht es zum Vorjahresfinalisten den KSK Klaus. Es wird versucht werden einige Punkte im Ländle zu holen.
     


  SVW Burghausen vs. A.C. Wals 05:32
TV Traunstein vs. A.C. Wals 12:27
Der Walser "Schüler-Express" fängt an zu rollen. Mit einem 32:05 Sieg am Freitag gegen SVW Burghausen und mit einem 27:12 Sieg am Samstag gegen den TV Traunstein haben die Jungs um Trainer Matthias Außerleitner den Kampf um das Podest eröffnet.

Schon nächste Woche soll gegen den TSV Berchtesgaden der nächste volle Erfolg eingefahren werden.
     
-------------------------------------------------------------------
 
                   
19-09-2014     2. Runde SL SVW Burghausen - A.C. Wals 05 : 32  
20-09-2014     3. Runde SL TV Traunstein - A.C. Wals 12 : 27  
      2. Runde 1. BL KSV Söding - A.C. Wals I 07 : 48  
      2. Runde 1. BL KG Wien/Burgenland - A.C. Wals II 43 : 16  
                   
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
                   
--------------------------------------------------------------------
                   
Wals II verliert gegen den KSK Klaus mit 19:40 und glänzte trotzdem
28-09-2014 Wals (AUT)
     
KSK Klaus vs. A.C. Wals II 40:19

Mit einer sehr jungen Mannschaft war das Team von Franz Holzer und Hans-Peter Brötzner zum 11-fachen österreichischen Meister den KSK Klaus ins Ländle gereist und konnte dem Vorjahresfinalisten Parole bieten. Zwar zog das junge Team mit 19:40 den kürzeren, aber wie die Jungen aufgetreten sind war einfach Grandios.
Die größte Überraschung lieferte der erst 14-jährige Simon marchl im freien Stil, der den EM-Teilnehmer und regierenden Staatsmeister Stefan Hartmann mit 13:2 von der Matte fegte. Das gleiche Kunststück vollbrachte der 17-jährige Christoph Burger, der gegen den oftmaligen Staatsmeister, EM und WM Teilnehmer Alwin Geiger mit 14:0 durch technischer Überlegenheit gewann. Auch der erst 14-jährige Markus Ragginger konnte bei seinem ersten Bundesliga-Einsatz gegen Juniorenmeister Daniel Halbeisen mit 7:0 den Kampf klar für sich entscheiden.
Diese Leistungen waren schon vorherzusehen, sagte der stolze Sportdirektor Max Außerleitner. Die Jungen sind motiviert und wollen es ihren Mannschaftskollegen aus der 1. Mannschaft gleich tun. Schon nächste Woche kommte der KSK Klaus nach Wals um im ersten Highlight der Saison im oberen Play-off gegen den Titelverteidiger anzutreten. Das Team von Präsident Ludwig Bieringer ist bestens gerüstet.
     


  Walser Schüler-Express siegt weiter
Bereits am Freitag konnte der Walser Schüler-Express in der Turnhalle der Volksschule Wals gegen den TSV Berchtesgaden mit 32:8 gewinnen.

Die wichtigen Kämpfe gegen Olympic Salzburg am Samstag den 04. Oktober und gegen den SC Anger stehen noch aus, aber die Chancen auf den Titelgewinn stehen heuer sehr gut.

     
-------------------------------------------------------------------
 
                   
26-09-2014     4. Runde SL A.C. Wals - TSV Berchtesgaden 32 : 08  
27-09-2014     3. Runde 1.BL KSK Klaus - A.C. Wals II 40 : 19  
                   
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
                   
--------------------------------------------------------------------
                   
A.C. Wals siegt 42:18 gegen KSK Klaus
05-10-2014 Wals (AUT)  
   
A.C. Wals vs. KSK Klaus 42:18
In einem sehr abwechslungsreichen Kampf gewann der A.C. Wals gegen den KSK Klaus im oberen Play-off mit 42:18 nach Punkten. Bereits im Freistil-Durchgang gab es viele Überraschungen, so musste Zoltan Tamas gegen Thomas Gortano in der Klasse bis 62 kg eine Schulterniederlage hinnehmen. Zurab Lolashvili überraschte in der Klasse bis 130 kg gegen WM-Teilnehmer Johannes Ludescher mit einem Schultersieg. Maxi Außerleitner bis 68 kg und Amirkhan Visalimov bis 88 kg trugen mit ihren souveränen Siegen zur 18:12-Pausenstand bei. Freistil-Trainer Lubos Cikel war vom Kampf im freien Stil sehr begeistert, sah aber da und dort auch Schwächen die in der nächsten Zeit abgebaut werden müssen.
 
Helmut Mühlbacher (-57 kg Gr-röm)
 
Im griechisch römisch Durchgang überzeugten die drei WM-Starter Florian Marchl, Benedikt Puffer und der WM-Dritte Amer Hrustanovic mit drei Siegen. Eine überraschende Schulterniederlage musste der neue Legionär des A.C. Wals, David Leneyel aus der Slowakei, gegen KSK Klaus Legionör Andrji Vyshar aus der Ukraine in der Klasse bis 130 kg hinnehmen. Altmeister Helmut Mühlbacher zeigte, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört und besiegte Stefah Hartman souverän mit 8:0 nach Punkten. Die restlichen Siege trugen Christoph Burger bis 68 kg und Zoltan Tamas bis 62 kg zum 42:18-Endstand bei. Griechisch römisch Trainer Peter Philippitsch war mit seinem Team sehr zufrieden, die lange Saison der drei WM Teilnehmer macht sich jedoch ein bisschen bemerkbar.
 
Sportdirektor Max Außerleitner ist mit seinem Team auf Finalkurs. Nächste Woche geht es zum Überraschungsaufsteiger der KG Wien/Burgenland nach Steinbrunn. Die Mannschaft des A.C. Wals II war dieses Wochenende kampffrei und trifft nächste Woche auf den KSV Söding.
 
-------------------------------------------------------------------
     
Walser "Schüler-Express" gewinnt Spitzenkampf gegen Olympic Salzburg
 
 
Bereits um 18:00 und um 19:00 Uhr kam es in der Schüler-Grenzlandliga zum Spitzenkampf im Salzburger Derby zwischen dem A.C. Wals und Olympic Salzburg. Über 100 Zuschauer sahen eine Aktionsreiche Begegnung, die im ersten Kampf mit 20:20 und im Retourkampf mit einem 18:16-Sieg für den A.C. Wals endete. Im letzten Kampf war die Dramatik kaum zu überbieten. Jakob Berger lag bereits mit 4:9 nach Punkten im Rückstand ehe er noch auf Schulter gewinnen konnte und den 18:16-Sieg ermöglichte. Die Schüler-Trainer Matthias Außerleitner, Georg Marchl und Helmut Mühlbacher sind stolz auf die Leistung ihrer Schützlinge. Der A.C. Wals gratuliert dem Schüler-Express recht herzlich.
Nächsten Freitag geht es zum zweiten Salzburg-Derby nach Vigaun.
     
-------------------------------------------------------------------
     
 
               
04-10-2014   5. Runde SL A.C. Wals - Olympic Sbg. / V 20 : 20  
    6. Runde SL A.C. Wals - Olympic Sbg. / R 18 : 16  
    O. Play-off
1. BL A.C. Wals I - KSK Klaus 42 : 18  
                 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
                 
--------------------------------------------------------------------
               
A.C. Wals setzt Siegeszug fort
12-10-2014 Wals (AUT)  
   
KG Wien/Burgenland vs. A.C. Wals 14:43
Auch bei Überraschungsaufsteiger KG Wien/Burgenland ließ Rekordmeister A.C. Wals nichts anbrennen und siegte im Olympiastützpunkt Steinbrunn mit 43:14 nach Punkten.

Im Freistil-Bewerb glänzten Simon Marchl, Zoltan Tamas, Maxi Außerleitner, Georg Marchl und Shota Turashvili mit Siegen. Aber auch die 2:6 Punkteniederlage von Amirkhan Visalimov gegen den Olympia Dritten Gabor Hatos in der Klasse bis 88 kg war eine internationale Meisterleistung. Zurab Lolashvili holte in der Klasse bis 130 kg gegen Junioren Weltmeister Richard Csercics einen Mannschaftspunkt. Freistil Trainer Lubos Cikel war von der Leistung seines Teams beeindruckt.

Im griechisch römisch Durchgang das gleiche Resultat. Simon Marchl, Zoltan Tamas, Legionär Istvan Kozak, Benedikt Puffer der in der Klasse bis 77 kg Legionär Mihai Caravelea souverän mit 9:1 nach Punkten besiegte, sowie die beiden ÖOC-Hoffnungsträger Florian Marchl und Amer Hrustanovic trugen sich in die Siegerliste ein. Lediglich Mario Frühwirth hatte gegen Richard Csercics das nachsehen. Sportdirektor Max Außerleitner konnte an der Teamleistung fast nichts aussetzen und kann schon schön langsam für den Saisonhöhepunkt, dem Ringerfinalkampf, planen.

Der stolze Vereinspräsident Ludwig Bieringer überbrachte noch am Samstag die Glückwünsche an das Team. Nächste Woche gastiert der Sieger des Ländle-Derbys, der KSV Götzis, in der Walserfeldhalle.
 

Benedikt Puffer (-77 kg / Gr-röm)
     
-------------------------------------------------------------------
     
  A.C. Wals II verliert knapp beim KSV Söding

Die Sensation über den ersten Sieg in der Bundesliga lag schon in der Luft. Das Team um Franz Holzer kämpfte im Hexenkessel von Söding wacker und verlor mit 28:30 nur knapp in der Steiermark. Die besten Leistungen boten Legionär Daniel Kmegy, Christian Brötzner, Michael Marnette der Wolfgang Frühwirth keine Chance ließ, sowie unser Nachwuchstalent Markus Ragginger der Lokalmatador Martin Pansi sensationell mit einem 1:0 besiegen konnte. Die Mannschaft hat sehr gut gekämpft und es ist nur eine Frage der Zeit, bis der erste Sieg in der Bundesliga über die Bühne geht.

Nächste Woche empfängt Wals II das starke Team des RSC Inzing.
     
-------------------------------------------------------------------
     
  Walser Schüler-Express gewinnt auch das 2. Derby

Im Rahmen der Schüler Grenzlandliga besiegte der A.C. Wals die Mannschaft der KG Vigaun/Abtenau mit 32:6 nach Punkten. Die Mannschaft trat geschlossen auf und ist auf dem Weg ganz nach oben. Die Sieger beim Walser Schüler-Express waren David Neuschützer, Maxi Rafetov, Benedikt Huber, Matthias Hauthaler, Jakob Berger, Jakob Auer, Simon Marchl und Markus Ragginger. Das Trainer Team um Matthias Außerleitner war von der Leistung des Teams sehr angetan.

Nächste Woche gastiert der TSV Trostberg beim A.C. Wals in der Walserfeldhalle.
     
-------------------------------------------------------------------
     
 
               
10-10-2014   1. Runde SL KG Vigaun/Abtenau - A.C. Wals 06 : 32  
11-10-2014   Unteres Play-off
1.BL KSV Söding - A.C. Wals II 30 : 28  
    Oberes-Play-off 1.BL KG Wien/Burgenland - A.C. Wals 14 : 43  
                 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
                 
-------------------------------------------------------------------
               
A.C. Wals gewinnt gegen KSV Götzis mit 42:14
19-10-2014 Wals (AUT)  
   
Ringsport vom feinsten sah das Walser-Ringer-Publikum am Samstag im Bundesligakampf zwischen dem A.C. Wals und dem KSV Götzis, den der Rekordmeister mit 42:14 für sich entscheiden konnte.

Schon im Freistil-Durchgang gab es viele Überraschungen, die größte lieferte Simon Marchl (A.C. Wals) mit einem 10:3 Punktesieg gegen den höher eingeschätzten Hamsat Asuchanov (KSV Götzis). Die nächste Überraschung lieferte Zurab Lolashvili (A.C. Wals) gegen Lukas Hörmann (KSV Götzis) den er nach einem Punkterückstand auf Schulter besiegen konnte. Maxi Außerleitner und Zoltan Tamas trugen mit ihren Siegen noch Punkte für den A.C. Wals bei. Georg Marchl besiegte im letzten Duell Staatsmeister Martin Kogler mit 14:3 nach Punkten. Trainer Lubos Cikel freute sich sehr über die gezeigten Leistungen und ist sehr stolz was seine Ringer derzeit abliefern.
 

Die beiden Überraschungssieger Simon Marchl & Christoph Burger
mussten auch gleich zum Interview bei Sporttime-TV antreten.
 
Im griechisch römisch Durchgang gewannen Helmut Mühlbacher, Daniel Kmegy, Amer Hrustanovic und Benedikt Puffer souverän ihre Kämpfe. Erstmals in der Bundesligamannschaft stand Alois Haager der für den verletzten Florian Marchl ins Team kam und einen starken Auftritt hinlegte wobei er Martin Kogler überlegen nach Punkten besiegte. Die Überraschung im griechisch römisch Durchgang lieferte Christoph Burger in der Klasse bis 68 kg wo er Andre Kogler mit 6:0 nach Punkten besiegte. Trainer Peter Philippitsch freute sich für Christoph Burger und für den gelungenen Einstand von Alois Haager in der 1. Mannschaft.

Sportdirektor Max Außerleitner ist mit der Leistung der gesamten Mannschaft sehr zufrieden, alle haben heute tollen Ringkampfsport gezeigt und sind top motiviert.
     
-------------------------------------------------------------------
     
  Wals II unterlag RSC Inzing mit 22:34

Nicht so gut lief es für die 2. Mannschaft des A.C. Wals gegen den Favoriten des unteren Play-off, dem RSC Inzing. Das Team von Hans-Peter Brötzner und Franz Holzer musste auf Mannschaftsstützen die in der 1. Mannschaft eingesetzt wurden verzichten und konnte trotzdem die Niederlage in Grenzen halten. Sehr stark präsentierte sich dabei Nachwuchshoffnung Markus Ragginger, der Lukas Trenkwalder auf Schulter besiegen konnte.

Nach einer Woche Pause will das Team zu Hause gegen den KSV Söding den ersten Sieg einfahren.

     
-------------------------------------------------------------------
     
  Walser "Schüler-Express" überrollte Trostberg und Burghausen

Das Team von Matthias Außerleitner und Georg Marchl feierte mit einem 40:0 gegen Trostberg und einem 36:1 gegen SVW Burghausen zwei überlegene Siege in der Schüler-Grenzlandliga. Bei beiden Kämpfen haben die Nachwuchsringer tollen Ringkampfsport geboten und sensationell die Kämpfe gewonnen.

In zwei Wochen gibt es das Duell gegen den SC Anger, dann wird man sehen welche Platzierung heuer erreicht werden kann, aber die Chancen stehen sehr gut, sagte ein glücklicher Jugendsportwart Josef Burger.

     
-------------------------------------------------------------------
     
 
               
17-10-2014   8. Runde SL A.C. Wals - TSV Trostberg 40 : 00  
18-10-2014   9. Runde
SL A.C. Wals - SVW Burghausen 36 : 01  
    Unteres-Play-off 1.BL A.C. Wals II - RSC Inzing 22 : 34  
    Oberes-Play-off 1.BL A.C. Wals - KSV Götzis 42 : 14
                 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
                 
--------------------------------------------------------------------
               
A.C. Wals hat das Finale wieder erreicht
26-10-2014 Wals (AUT)  
   
In der über 60-jährigen Vereinsgeschichte hat der A.C. Wals wieder einmal das begeehrte Ringer-Finale erreicht. Mit einem 35:22-Sieg beim KSK Klaus riss die Siegesserie auch im Ländle nicht ab. Im griechisch römisch Durchgang siegten Zoltan Tamas, Youngster Christoph Burger, Benedikt Puffer, Amirkhan Visalimov, Amer Hrustanovic und Legionär David Leneyel. Im Freistil Durchgang siegten Zoltan Tamas, Maxi Außerleitner und Amirkhan Visalimov.
 

Der junge Christoph Burger ist in der heurigen Saison zur Mannschaftsstütze geworden.
 
Sollte am 08. November 2014 im Heimkampf gegen die KG Wien/Burgenland ein Sieg gelingen, wird am 29. November 2014 in der Walserfeldhalle wieder das Finale mit anschließender Siegerehrung stattfinden. Die Walser Ringsport-Fans freuen sich schon auf das High-Light des Jahres, denn mit einem Sieg des österreichischen Mannschaftsmeistertitels könnte die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte gekrönt werden.
Trotz des Erfolges gibt es noch die eine oder andere Baustelle im Team die bis zum Finale noch verbessert werden muss. Vereinspräsident Ludwig Bieringer, der wie ein Fels in der Brandung hinter der Mannschaft steht, freut sich auf das Ringer-Finale in der Walserfeldhalle.
     
-------------------------------------------------------------------
     
 
               
25-10-2014     SL A.C. Wals - Kampffrei    
    Unteres-Play-off 1.BL A.C. Wals II - Kampffrei    
    Oberes-Play-off 1.BL KSK Klaus - A.C. Wals 22 : 35
                 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
                 
--------------------------------------------------------------------
               
A.C. Wals gewinnt gegen die KG Wien/Burgenland mit 45:14
09-11-2014 Wals (AUT)  
   
Mit einem Kantersieg gegen die KG Wien/Burgenland keitete der A.C. Wals die heiße Phase ein und steht im Finale der österreichischen Ringer Bundesliga gegen den KSK Klaus, der im Ländle-Duell den KSV Götzis mit 34:23 besiegen konnte.

Programmgemäß besiegte der A.C. Wals die Ringer aus Ost-Österreich. Erfreulich der erste Einsatz von A.C. Wals Youngster Markus Ragginger in der ersten Mannschaft, der mit einem 4:0-Sieg gegen Niklas Dravits seinen Einstand feierte. Die Ringer sind gut drauf, sagte Sportdirektor Max Außerleitner, der schon an der Finalaufstellung bastelt.

Nächste Woche geht es zum Abschluss des oberen Play-offs nach Vorarlberg zum KSV Götzis. Natürlich will der A.C. Wals unbesiegt in die Finalphase einziehen.
 

Youngster Markus Ragginger feierte mit einem Sieg seinen
Einstand in der ersten Mannschaft.
     
-------------------------------------------------------------------
     
A.C. Wals II kämpfte den KSV Söding nieder
Bereits um 18:30 Uhr kamen die Zuschauer in der Walserfeldhalle auf ihre Rechnung. In einem spannungsgeladenen Kampf besiegten die Ringer um Hans-Peter Brötzner und Franz Holzer den mit über 100 Schlachtenbummler angereisten KSV Söding aus der Steiermarkt mit 36:20. In beiden Durchgängen gab es spannende Kämpfe zu sehen. Die besten Leistungen boten Christian Brötzner und Simon Marchl, die beide ihre Kämpfe gewinnen konnten.

In der nächsten Woche geht es beim Saisonabschluss zum RSC Inzing. Auch im letzten Kampf will die junge Walser Mannschaft nochmals für eine Überraschung sorgen. Gratulation zum tollen Sieg und zu den gezeigten Leistungen.
 
Christan Brötzner konnte seine beiden Kämpfe in der Klasse
bis 68 kg
(Gr-röm & Freistil) gewinnen.
     
-------------------------------------------------------------------
     

Alexander Berger
  Walser "Schüler-Express" besiegte den SC Anger zwei Mal

Auch am Freitag gab es beim A.C. Wals etwas zu feiern. Der Walser Schüler Express besiegte Serienmeister und Titelverteidiger SC Anger mit 29:6 und 24:12 nach Punkten. Tolle Kämpfe und Aktionen begeisterten die über 80 Zuschauer in einem emotionsgeladenen Kampf. Ein Lob muss man der gesamten Mannschaft aussprechen. Bei einem Sieg im vorletzten Kampf nächste Woche gegen den TV Traunstein könnte man den Meistertitel bereits eine Runde vor Ende der Schüler-Grenzlandliga nach Wals holen. Die Ehrung der jungen Sportler würde dann beim Bundesligafinale am 29. November 2014 in der Walserfeldhalle erfolgen.

A.C. Wals-Präsident Ludwig Bieringer ist sehr stolz auf seine drei Mannschaften.
     
-------------------------------------------------------------------
     
 
               
07-11-2014     SL A.C. Wals - SC Anger (V) 29 : 06  
08-11-2014     SL A.C. Wals - SC Anger (R) 24 : 12  
    Unteres-Play-off 1.BL A.C. Wals II - KSV Söding 36 : 20  
    Oberes-Play-off 1.BL A.C. Wals - KG Wien/Burgenland 45 : 14
                 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
                 
-------------------------------------------------------------------
               
A.C. Wals zieht ungeschlagen in die Finalserie ein
16-11-2014 Wals (AUT)  
   
Nach einem 31:21 Sieg im "Ländle" gegen den KSV Götzis zieht der A.C. Wals ungeschlagen in die Finalserie der österreichischen Ringer-Bundesliga ein.

Schon im griechisch römischen Stil wurde der Grundstein für den Sieg gelegt. Cheftrainer Peter Philippitsch, der mit dem Auftreten der jungen Mannschaft sehr zufrieden ist sagte: "Diese eingeschworene Truppe ist für die Finalserie bestens gerüstet". Zoltan Tamas, Istvan Kozak, Benedikt Puffer, Florian Marchl und Amer Hrustanovic waren die Punktegaranten.

"Im Freistil-Durchgang wären mehr Punkte drinnen gewesen", meinte Chef-Trainer Lubos Cikel, der jetzt mit seinem Team die letzten Vorbereitungen für das Finale ins Auge fasst. Die Sieger im freien Stil waren Zoltan Tamas, Christoph Burger und Georg Marchl.

Nächste Woche geht es im ersten Finale zum Auswärtskampf gegen den KSK Klaus. Der letzte Schritt der erfolgreichsten Saison kann beginnen, so der stolze Präsident Ludwig Bieringer.
 

Christoph Burger zeigt mit seinem Sieg, dass beim A.C. Wals
sehr gute Nachwuchsarbeit geleistet wird.
     
-------------------------------------------------------------------
     
A.C. Wals II belegt den 6. Platz
Mit dem 6. Platz kann das Team um Franz Holzer und Hans-Peter Brötzner mehr als zufrieden sein. Bei der 8:41 Niederlage beim RSC Inzing, konnten lediglich Youngster Markus Ragginger und Manfred Brötzner für Siege sorgen. Trotzdem war das Auftreten der jungen Mannschaft sehr gut. Sie konnten Erfahrung sammeln und waren eine Bereicherung der 1. Bundesliga, sagte Sportdirektor Max Außerleitner, der das Team auch 2015 wieder in der obersten Klasse sehen will. Die Entscheidung darüber wird bei der Verbandssitzung am 29. November 2014 in Wals fallen.
 
Manfred Brötzner war einer der besten Punktesammler
in der zweiten Mannschaft des A.C. Wals
     
-------------------------------------------------------------------
     
Walser "Schüler-Express" fixiert den Titel in der Schüler-Grenzlandliga
Das passt zur erfolgreichsten Saison des A.C. Wals. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille durch Amer Hrustanovic, den weiteren internationalen Erfolgen der 16 Nationalmannschaftsmitgliedern, dem 6. Platz in der 1. Bundesliga von A.C. Wals II und jetzt konnte der Walser "Schüler-Express" nach 6 Jahren den Titel in der SL-Grenzlandliga wieder nach Wals holen.

Das Schüler-Team um das Trainergespann Matthias Außerleitner, Georg Marchl, Helmut Mühlbacher, Bartl Brötzner und Jugendsportwart Josef Burger können nach dem 29:8 Erfolg über den TV Traunstein die Sektkorken knallen lassen. Es ist die jahrelange konsequente Nachwuchsarbeit des A.C. Wals, die den Ausschlag dafür gegeben hat. Die Ehrung wird beim Bundesliga-Finale am 29. November 2014 seitens des A.C. Wals erfolgen und für den 20. Dezember 2014 wird noch eine Jahresabschluss-Meisterfeier organisiert. Der A.C. Wals ist auf seinen Nachwuchs sehr stolz.

Nächsten Samstag können unsere Nachwuchstalente mit einem Sieg beim TSV Berchtesgaden die Saison ungeschlagen beenden.
 
Der Walser "Schüler-Express" ist Sieger der SL-Grenzlandliga 2014.
     
-------------------------------------------------------------------
     
 
               
14-11-14     SL A.C. Wals - TV Traunstein
29 : 08  
15-11-14   Unteres-Play-off 1.BL RSC Inzing - A.C. Wals II 48 : 08  
    Oberes-Play-off 1.BL KSV Götzis - A.C. Wals 21 : 31
                 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
                 
A.C. Wals gewinnt 1. Finale mit 30:25
22-11-2014 Klaus (AUT)  
   
In dem mit über 500 Besuchern gefüllten Winzersaal in Klaus konnte der A.C. Wals das 1. Finale der österreichischen Ringer-Bundesliga gegen den KSK Klaus mit 30:25 gewinnen. Die Stimmung war am Höhepunkt, als im letzten Kampf Florian Marchl den Sack zumachte. Zuvor hatten Simon Marchl, Helmut Mühlbacher, Daniel Lengyel, Shota Tursahvili und Christoph Burger für nicht einkalkulierte Niederlagen gesorgt. Das Kampfgericht das nicht auf der Seite des A.C. Wals war, sorgte mit dubiosen Entscheidungen für Tumulte im Zuschauerraum, aber die international erfahrenen Leute wie Benedikt Puffer, Florian Marchl, Amirkhan Visalimov und Amer Hrustanovic zeigten souveräne Leistungen und trugen mit Siegen zum verdienten 30:25-Erfolg bei.

Sportdirektor Max Außerleitner war mit dem Sieg zufrieden, mit der Leistung der Schiedsrichter aber nicht. Jetzt gilt die ganze Konzentration dem großen Finale am 29. November 2014 in der Walserfeldhalle um den 49. Titel einzufahren. Das Team ist gerüstet und will die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte mit dem Titel bschliessen.
 

Amirkhan Visalimov steuerte zwei Siege zum Erfolg bei.
     
-------------------------------------------------------------------
     
 
               
22-11-14   Letzte Runde
SL TSV Berchtesgaden - A.C. Wals
12 : 28  
22-11-14   1. Finale 1.BL KSK Klaus - A.C. Wals 25 : 30  
                 
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
               
-------------------------------------------------------------------
                 
A.C. Wals holt 49. Mannschaftsmeistertitel
29-11-2014 Wals (AUT)
   
Über 1500 Zuschauer in der überfüllten Walserfeldhalle die aus der Politik, der Wirtschaft und dem Sport gekommen sind, peitschten die Mannschaft des AC Wals zu einem 37:18 Sieg gegen den KSK Klaus zum erneuten Titelgewinn. Bgm. Joachim Maislinger, Präsident Ludwig Bieringer, Red Bull Profi Stefan Ilsanker und Skistar Reinfried Herbst wussten schon nach der Aufstellung, dass es eine ganz enge Entscheidung um den Titel geben wird. Der KSK Klaus hat alles aufgeboten um den Titel doch noch, nach dem spannenden Vorkampf, ins Ländle zu holen. Über 150 mitgereiste Schlachtenbummler sorgten für eine tolle Stimmung und Atmosphäre. Im spannenden Gr.-Röm. Durchgang konnte Helmut Mühlbacher sich für die Niederlage in der Vorwoche gegen Stefan Hartmann revanchieren und legte den Grundstein für den Titel. Benedikt Puffer, Legionär Istvan Kozcak, Florian Marchl und Amer Hrustanovic sorgten für weitere Siege der Walser Mannschaft. Im Freistil Durchgang legte der 15-jährige Walser Simon Marchl mit einem Grifffeuerwerk los und besiegte Stefan Hartmann mit 15:4 nach Punkten. Die Halle bebte und die Mission 49. Titel ist auf die Zielgerade eingebogen. Auch die Leistung von Zurab Lolashvilli muss man erwähnen, der sich nach dem Ausfall von Radovan Valach in die Mannschaft stellte und wertvolle Punkte sammelte. Tamas Zoltan, Maxi Ausserleitner und Amirkhan Visalimov steuerten die restlichen Siege bei. Vereinspräsident Ludwig Bieringer sagte diese Leistungen und diese Veranstaltung waren wieder ein Meilenstein in der Erfolgsgeschichte de AC Wals. Bgm. und AC-Protektor Joachim Maislinger sind stolz auf die Leistungen der Sportler und die mediale Berichterstattung aus der Sportgemeinde Wals-Siezenheim und fügte hinzu "in der größten Gemeinde Österreichs sind die größten Ringer Österreichs zuhause".

Dank gilt neben den Sportlern natürlich auch dem Trainer-Team. Sportdirektor Max Ausserleitner stemmte den Siegerpokal in die Höhe und bedankte sich bei seinen beiden Cheftrainern Peter Philippitsch und Lubos Cikel, sowie den Spartentrainern Vladimir Zubkov, Hans-Peter Brötzner und Franz Holzer für die gute und perfekte Zusammenarbeit.

Auch die Medizinische Abteilung um Dr. Peter Lechenauer kann nur großer Respekt gezollt werden, denn sie arbeiten täglich für den Erfolg der Mannschaft.

Zum Schluss dankte Obmann Toni Marchl den Sponsoren und der Gemeinde Wals-Siezenheim für die Unterstützung, sowie den fleißigen Funktionären, die die Walserfeldhalle wieder in eine Wettkampf-Arena und Eventhalle verwandelt haben.

Danke
Bericht ORF
 

-------------------------------------------------------------------
 
 
           
2. Finale 1.BL A.C. Wals - KSK Klaus 37:18  
             
Österreichischer Rekordmeister im Ringen
 
--------------------------------------------------------------------